Leistungsspektrum > Allergologie
 
Allergologie


Die Abklärung und Behandlung allergologischer Erkrankungen, auch im Rahmen von Berufskrankheiten, ist ein Schwerpunkt unserer Praxistätigkeit.

Diagnostik
Allergietests, die Erkrankungen an der Schleimhaut betreffen ( z.B. Heuschnupfen, allergisches Asthma, Milbenallergie, Lebensmittelallergie ), können in der Regel sofort in unserer Praxis durchgeführt werden (sog. Prick- oder Intrakutantest). Das Testergebnis wird nach 20 bis 30 Minuten abgelesen. Eventuell müssen bei festgestellten Allergien auch noch Provokationstests und Blutuntersuchungen zur Bestimmung der Höhe Ihrer Antikörper durchgeführt werden, um die Bedeutung dieser Allergien für Sie genau abzuklären.
Allergietests, die Erkrankungen an der Haut betreffen (Kontaktallergien), müssen vorbereitet und können daher nur nach Terminvereinbarung durchgeführt werden. Es handelt sich dabei um auf den Rücken geklebte Testpflaster. Die Ergebnisse dieser Tests werden jeweils nach zwei und drei Tagen abgelesen (sog. Epikutantest).

Allergietherapie
In der Praxis wird bei Atemwegsallergien wie Heuschnupfen, allergischem Asthma, Allergien gegen Hausstaubmilben, im Einzelfall auch gegen Schimmelpilze oder Tierhaare, die Hyposensibilisierung durchgeführt. Dabei wird der Organismus gegen die allergieauslösenden Substanzen, z.B. Pollen, durch wiederholte kleine Injektionen in den Oberarm „geimpft“. Die Heilungsrate beträgt zum Beispiel beim Pollenschnupfen durch Gräser, Getreide oder Bäume bis zu 90 Prozent.